Ethnologe, Schriftsteller, Journalist und Kunsthistoriker


Monatlicher Artikelarchiv archive März 2011

Am medialen Pranger

Rückblick in die Sperrzone der Aktenordner Um tacheles zu reden: Das, was heute aus rumäniendeutschem Bereich kommend manchmal über die Bühne deutscher Medien geht, ist oft nichts anderes als eine späte Vendetta. Unter der Tarnbezeichnung „Aufklärung“ werden so meist alte Fehden neu ausgetragen. Dabei sind wie ehedem Neid und Hass tonangebend. Und jene, die sich...
Mehr lesen ...

Wenn der Fischkopf stinkt

Einige Fragen, die auf Antworten warten In der NZZ Online vom 9. Februar 2011 wird berichtet, dass das Kollegium der CNSAS-Behörde in Bukarest Claus Stephani als IM „Marin“ identifiziert hätte. Markus Bauer, der Verfasser des Beitrags „Der Freund, dein Feind“ bezieht sich dabei auf eine briefliche Mitteilung von Dr. Dragoş Petrescu, Vorsitzender der CNSAS, an...
Mehr lesen ...

Zur Kontroverse rumäniendeutscher Literaten

Seit der Veröffentlichung meines Beitrags “Schwester Lüge, Bruder Schmerz” (FAZ vom 20.11.2010, Seite 35) werde ich von einigen Mit­gliedern der ehemaligen „Aktionsgruppe Banat“ und deren Mitstreitern in deutschen Publikationen verleumderisch angegriffen. Sogar von Prof. h.c. Dr. Peter Motzan, stellvertretender Direktor des IKGS an der LMU München, der mir in der Siebenbürgischen Zeitung-Online v. 04.12.2010 in...
Mehr lesen ...